array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "4590"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(23) "Rumäniens Glanzlichter"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2018-06-26"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2018-07-08"
    ["date"]=>
    string(18) "26.06 - 08.07.2018"
    ["dauer"]=>
    int(13)
    ["id"]=>
    string(4) "4590"
  }
}
array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "4590"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(23) "Rumäniens Glanzlichter"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2018-06-26"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2018-07-08"
    ["date"]=>
    string(18) "26.06 - 08.07.2018"
    ["dauer"]=>
    int(13)
    ["id"]=>
    string(4) "4590"
  }
}
Schmidt Reisen

Rumäniens Glanzlichter

„Mit der Wald-Dampfbahn durch die Karpaten”

1. Tag: Eine Reise beginnt...
Herzlich Willkommen zu einer außergewöhnlichen Reise in das beeindruckende Land im Herzen der Karpaten. Am frühen Morgen führt uns die Fahrt auf den neuen Autobahnen vorbei an Prag in die Nähe der ungarischen Hauptstadt Budapest. Zimmerbezug und Abendessen.
2. Tag: Rumänien begrüßt Sie
Durch die ungarische Puszta entlang des Bükk - Gebirges erreichen wir bereits am frühen Nachmittag die Grenze zu Rumänien. In Satu Mare werden wir von unserer Reiseleitung erwartet, die uns während des gesamten Aufenthaltes in Rumänien begleiten wird. Die vielen Informationen unseres Reiseleiters lassen die Fahrt nach Baia Mare schnell vergehen. Unser Aufenthalt in Rumänien beginnt beeindruckend. Wir besuchen die schöne Landschaft der Maramures – Dörfer, eine Region, deren Bilder weltbekannt sind. Hier besuchen wir den "Lustigen Friedhof", wo geschnitzte Kopftafeln und humorvolle Grabinschriften an die Toten erinnern. Viele Fotomotive in den Reiseführern entstanden im bekannten Ort Sighetu, einem Ort, wo noch Traditionen über Jahrhunderte bewahrt werden. An Sonntagen werden hier noch die traditionellen bunten Trachten getragen. Bevor wir die wunderschöne Landschaft des Maramures-Gebirges bestaunen, besichtigen wir eine der schönsten, unter dem Schutz der UNESCO stehenden Holzkirchen, des Landes. Hotelübernachtung in Viseu de Sus. Zimmerbezug und Abendessen im Hotelrestaurant.
3. Tag: Mit der Dampf-Waldbahn durch das grüne Wassertal
Nach dem Frühstück beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit der letzten noch intakten Dampf-Waldbahn Rumäniens durch das malerische Wassertal in die völlig entlegenen Regionen der Karpaten. An der Endstation erwartet Sie in der einsamen Holzfällersiedlung eine rustikale Brotzeit mit Getränken. Nach unserem Aufenthalt geht es zurück nach Viseu de Sus. Am Nachmittag fahren wir durch die wunderschöne Landschaft des Maramures-Gebirges im Nordosten Siebenbürgens. Hier erreichen wir das Örtchen Fantanele am Tihutapass mit seinem Thermalhotel „Dracula“. Abendessen im Hotel.
4. Tag: Das Herz Rumäniens
Wer Rumänien besucht, soll das Herz des Landes, die Bukovina bewundern. Wir besuchen die berühmten handbemalten Klöster von Moldovita, die wegen ihrer Schönheit Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind. Wir fahren durch Regionen, wo noch Hirten mit hunderten von Schafen und Ziegen unseren Reisebus zum Halten bringen können. Hotelübernachtung in Radauti im Herzen der Bukovina.
5. Tag: Weltberühmtes Donaudelta
Heute besuchen wir eine landschaftlich völlig andere Welt, die des Donaudeltas. In Galati überqueren wir mit der Fähre die Donau und erreichen unser Ziel, Tulcea, das berühmte "Tor zum Donau-Delta". Übernachtung für zwei Nächte in Tulcea an der blauen Donau.
6. Tag: Das "letzte Paradies Europas"
Freuen Sie sich auf einen Ausflug der besonderen Art. Nach einem kurzen Spaziergang zum nahe gelegenen Schiffsanleger beginnt eine Schifffahrt durch das "letzte Paradies Europas", das Donaudelta. Tausende Vögel aus über 300 Vogelarten, darunter Pelikane, Kormorane und eine Landschaft, die an den tropischen Urwald erinnert, machen den Tag unvergesslich. Freizeit am Nachmittag im schönen Panoramahotel an der Uferpromenade. Abendessen im Hotel.
7. Tag: Bukarest zeigt sich modern
Nach dem Frühstück startet unser Reisebus in die rumänische Hauptstadt Bukarest. Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie die herausragenden Sehenswürdigkeiten. Bukarest, das in den 30er Jahren auch das "kleine Paris" genannt wurde, kann mit seinen prächtigen Alleen ein gewisses französisches Flair nicht verleugnen und es gibt sogar einen Triumphbogen. In einem typischen Bukarester Restaurant nehmen wir das Abendessen ein und erleben bei einem Glas Wein eine bunte und feurige Folkloreveranstaltung. Übernachtung in Bukarest.
8. Tag: Deutsche Traditionen
Das sagenumwobene Transsilvanien ist unser Ziel. Mit einem Besuch der ehemaligen Sommerresidenz der rumänisch-königlichen Familie der Hohenzollern, dem Schloss Peles beginnen wir den heutigen Tag. Nicht nur im Schloss fühlen Sie ein Stück deutsche Heimat, in Brasov/ Kronstadt besichtigen Sie während einer Stadtführung die alte sächsische Architektur deutscher Auswanderer. Eindrucksvoll ist die Schönheit der Schwarzen Kirche. Mit einer Turmhöhe von 65 Metern und einer 6 000 Kilogramm schweren Glocke ist das Gotteshaus einen Besuch wert. Übernachtung für zwei Nächte in Poiana Brasov. Abendessen im Hotel.
9. Tag: Dracula und Herrmannstadt
Ein dunkler und schauriger Tag erwartet Sie! Wir begeben uns dorthin, wo die Natur sagenhafte Gebirgslandschaften geschaffen hat. Hier sehen Sie den Schauplatz vieler Dracula-Filme. Auf einem Felsmassiv thront die legendäre Burg Bran, die als Schloss Dracula berühmt wurde. In der mittelalterlichen Burganlage lebte der "Pfähler", jener Fürst, dem man diesen furchterregenden Beinamen gegeben hat. Für die Nachmittagszeit haben wir uns einen schönen Zwischenstopp ausgedacht. Auf einem Landgasthof werden Sie herzlich begrüßt. Viel Spaß!.
10. Tag: Deutsche Wurzeln im weltbekannten Städtchen- Siebenbürgen
Am Morgen starten wir unsere Fahrt nach Sighisoara (Schässburg), die historische Altstadt wird vom mächtigen Uhrturm und einer der wenigen Städteburgen, die noch bewohnt sind, dominiert. Nach der Stadtbesichtigung fahren wir weiter über Biertan mit Blick auf die beeindruckende Kirchenburg nach Sibiu/Hermannstadt zum Hotelbezug für zwei Nächte. Abendessen im Hotel.
11. Tag: Ein schöner Tag in Hermannstadt
Heute erkunden wir im Herzen Siebenbürgens die wunderschöne Altstadt von Sibiu/Hermannstadt, welche bereits den Ehrentitel „Europäische Kulturhauptstadt“ tragen durfte. Wer glaubt, eine verstaubte und langweilige Stadt vorzufinden, der täuscht sich. Überall säumen kleine winklige Gassen die malerische Altstadt. Hier begegnen Sie der deutschen Geschichte, sie sehen auch die kleine „Lügenbrücke“, welche einer Legende nach einstürzt, falls sie ein Lügner betritt. Hier leben scheinbar nur die ehrlichsten Bürger der Welt. Freizeit am Nachmittag für eigene Erkundungen. Abendessen und Übernachtung im bereits bekannten Hotel.
12. Tag: Das Film-Schloss Hunedoara
Nach dem Frühstück verlassen wir Siebenbürgen und besuchen das Schloss Hunedoara. "Verborgen vor der Zeit und den neugierigen Augen Sterblicher thront in den Nebeln der Karpaten das imposante Schloss." So beginnt eine überlieferte Sage. Machen Sie sich selbst ein Bild. An der Grenze nach Ungarn verabschieden wir uns von unserer Reiseleitung. Unser Ziel ist das Umland von Budapest. Hotel- und Zimmerbezug sowie Abendessen im Hotelrestaurant.
13. Tag: Heimreise
Wir sind uns sicher, Sie erlebten ein Land, das im Mittelpunkt Europas angekommen ist. Komfort und westlicher Standard sind während dieser Reise garantiert. Eindrucksvoll präsentieren sich traumhafte Landschaftsbilder und eine gastfreundschaftliche Bevölkerung.
Während der Rundreise wohnen Sie in den ausgewählten und komfortablen Hotels der gehobenen Mittelklasse. Alle Hotels bieten jeglichen Komfort für einen angenehmen Aufenthalt. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Telefon und TV ausgestattet.
Schmidt-Leistungen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 12x Übernachtung in ausgewählten Hotels der sehr guten Mittelklasse
  • alle Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 12x Frühstücksbuffets in den Hotels
  • 11x Abendessen in den Hotels
  • 1x Folklore-Abend mit rust. Abendessen
  • komplette Rundreise (lt. Reiseverlauf)
  • Reiseleitung während der gesamten Rundreise in Rumänien
  • Fahrt mit der Dampf-Waldbahn durch das grüne Wassertal
  • Eintritt in den „Lustigen Friedhof“
  • Eintritt Holzkirchen im Maramuresgebirge
  • Eintritt in die „Moldauklöster“
  • Schifffahrt durch das Donaudelta
  • Mittagessen an Bord
  • Besuch eines rustikalen Bauernhofes mit kleinen Überraschungen
  • Eintritt zum legendären Schloss „Peles“
  • Fremdenverkehrsabgabe
13 Tage
 
Preis pro Person
1.331,00 €
 
EZ-Zuschlag
221,00 €

Reisefinder


Telefon-Service

03375 - 9 20 20

Unsere Reisebüro-Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr
    und 13:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!