array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "4610"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(30) "Königsberg & Kurische Nehrung"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2018-07-15"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2018-07-23"
    ["date"]=>
    string(18) "15.07 - 23.07.2018"
    ["dauer"]=>
    int(9)
    ["id"]=>
    string(4) "4610"
  }
}
array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "4610"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(30) "Königsberg & Kurische Nehrung"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2018-07-15"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2018-07-23"
    ["date"]=>
    string(18) "15.07 - 23.07.2018"
    ["dauer"]=>
    int(9)
    ["id"]=>
    string(4) "4610"
  }
}
Schmidt Reisen

Königsberg & Kurische Nehrung

„Heute ist das Gestern von Morgen“- Eine Reise durch Ostpreussen

1. Tag: Durch Pommern nach Danzig
Auf geht’s in die herrliche pommersche Landschaft! Kaliningrad, das klingt nach einem fernen Reiseziel! Aber wenn man mal die Kilometer betrachtet, ist die Fahrt kürzer als eine Fahrt nach Oberbayern! An uns vorbei ziehen endlos sanft gewellte Getreidefelder, Wälder und kleine Seen. Über den Pommerschen Höhenrücken erreichen wir unser Hotel im Raum Danzig.
2. Tag: Danzig, „die Schöne am Fluss“
Wie in einer Filmkulisse schmiegt sich die alte Hansestadt Danzig an die Mottlau. Die Perle der Ostsee präsentiert sich mit geschichtsträchtigen Bürgerhäusern, gemütlichen Gassen, historischen Kirchen und einem einzigartigen Marktplatz. Es ist kaum zu glauben, aber die meisten Häuser der 1.000-jährigen Stadt sind kaum älter als 60 Jahre. Die schöne Historienkulisse der Frauengasse mit ihren reich geschmückten Giebelhäusern wurde erst nach 1945 von polnischen Denkmalschützern behutsam wieder aufgebaut. Wir flanieren über Danzigs Prachtmeile, in der einst die reichsten Kaufleute wohnten. Unser Stadtbesuch endet zwischen den barocken Patrizierhäusern. Hier genießen Sie den traumhaften Blick auf die Hafenstadt mit ihrem weltberühmten Krantor. Nun geht es weiter nach Königsberg. Hotelbezug für drei Nächte im zentral gelegenen Hotel „Tourist“. Abendessen im Hotel.
3. Tag: Auf „Spurensuche“ in Königsberg
Königsberg, so der frühere Name, war einst Hauptstadt Ostpreußens. Die rund 700 Jahre alte Stadt am nördlichen Zipfel des frischen Haffs befindet sich seit den Zerstörungen des Krieges im Aufbruch. Es orientiert sich dabei mehr an der westlichen Welt als an Moskau. Kaliningrad ist Zuwanderungsmagnet für junge Leute und Drehscheibe zwischen Ost und West. Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie viel über Vergangenheit und Gegenwart dieser Metropole kennen.
4. Tag: Tilsit, Trakehnen und Gumbinnen
Die Orte unseres heutigen Ausfluges sind vielen bekannt, aber vielleicht auch schon ein wenig vergessen. Für viele Familien ist ein Besuch dieser Orte ein Blick auf ihre Wurzeln und in ihre persönliche Geschichte. Wir besuchen Tilsit, sehen die Königin-Luise-Brücke, die Hohe Straße und das 2014 wieder errichtete Königin-Luise-Denkmal. Nach einer Mittagspause auf einem gemütlichen Bauernhof in Schillen warten die Orte Kraupischken, Trakehnen und Gumbinnen auf unseren Besuch. Abendessen und Übernachtung in unserem bereits bekannten Hotel.
5. Tag: Die Faszination der Samlandküste
Lassen sie den Blick über die naturbelassenen Wiesen, auf denen Störche reichlich Nahrung finden, schweifen. In den Orten leuchtet der rote Sandstein und die blaue Ostseeküste begrüßt uns mit ihren wunderschönen Sandstränden. Zuvor aber bewundern wir die schöne Samlandküste und machen Zwischenstopps in den historischen Seebädern Pillau und Palmnicken. Hotelbezug für die nächsten drei Nächte im Hotel „Universal“ in Rauschen, welches sich nur 200 m von der Ostsee entfernt präsentiert. Abendessen im Hotel.
6. Tag: Die Kurische Nehrung
Heute erfüllen wir vielen Gästen einen besonderen Wunsch, den Besuch der Kurischen Nehrung auf der russischen Seite. Sie sehen die bekannte Vogelwarte in Rossitten und hören von Wilhelm Franz Epha, der zu Recht als der Bezwinger der Wanderdünen gilt. Denn einst sah man hier sterbende Wälder und verschüttete Dörfer - das Ergebnis des Vorrückens der Wanderdünen. Der königliche Dünen-Inspektor bezwang diese mit einem einfachen Reisigzaun. Den durch den Zaun aufgehaltenen Sand bepflanzte man nach einiger Zeit mit sandverträglichen Gräsern. Die Sandgräser ersticken nicht durch die höher werdende Sandschicht, sie wachsen mit, sie würden verkümmern wenn die Sandzufuhr aufhört. Aber sehen Sie selbst! Rückfahrt und Abendessen im Hotel.
7. Tag: Freizeit an der Ostseeküste
Ihren Urlaubsort kann man, ohne zu übertreiben, als beliebtesten und schönsten Ort des Kaliningrader Gebietes bezeichnen. Mit seinen alten und neuen Villen, den Hotels und Restaurants, dem Kurzentrum rund um den alten Rauschener Wasserturm strahlt das Seebad ein unverwechselbares Flair aus. Genießen Sie Ihren freien Tag an der herrlichen Strandpromenade. Abendessen im Hotel.
8. Tag: Allenstein im Ermland
Nach einem ausgiebigen Frühstück verabschieden wir uns von der schönen Ostseeküste und reisen in die Region des Ermlandes. Bei unserem Besuch in Allenstein sehen Sie die Burg des ermländischen Domkapitels. Hier residierte einst auch Nikolaus Kopernikus als Verwalter des Kapitels. Sehenswert sind auch das Hohe Tor und die St.- Jakobus-Kirche. Am Rande der Masuren beziehen wir später unser Hotel und freuen uns auf ein rustikales Abendessen mit Spezialitäten aus der Region.
9. Tag: Heimreise
Mit herrlichen Urlaubsbildern und schönen Eindrücken kehren wir zurück in die Heimat. Ankunft am Nachmittag.
Für Ihre Reise wählten wir Hotels der guten Mittelklasse. In Königsberg wohnen Sie für drei Nächte im traditionsreichen Hotel „Tourist“. Das Hotel ist bekannt als idealer Ausgangspunkt für eigene Erkundungen in der Stadt. Ein kleineres Hotel präsentiert sich Ihnen im Kur- und Ostseebad in Rauschen. Ihr Hotel „Universal“ (siehe Bilder) bietet den Komfort eines guten westlichen 3-Sterne-Hotels. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC und TV ausgestattet. Alle Hotels verfügen über Freizeiteinrichtungen, Bar und Restaurant. Das „Universal“ liegt nur 200 Meter von der Ostseeküste mit seinem milden Seeklima und schönem Sandstrand entfernt.
Schmidt-Leistungen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 8x Übernachtung in ausgewählten Mittelklassehotels
  • 8x Frühstück und Abendessen in den Hotels
  • 1x Mittagessen in Cadinen in der Region des Frischen Haffs
  • ganztägige „Spurensuche in Königsberg“ mit großer Stadtrundfahrt und deutschsprachiger Reiseleitung
  • große Erkundungs- und Panoramarundfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung durch die Ostpreußische Landschaft mit Besuch der Orte Tilsit, Trakehnen und Gumbinnen
  • 1x Mittagessen auf einem Bauernhof in Schillen bei Tilsit
  • große Ostseeküsten Panorama-Rundfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung entlang der Samlandküste
  • Sondergenehmigung für den Besuch des Örtchens Pillau an der Ostseeküste
  • Tagesausflug mit deutschsprachiger Reiseleitung auf der Kurischen Nehrung
  • Eintritt und Besuch der Vogelwarte in Rossitten auf der Kurischen Nehrung
  • Naturschutz-Gebühren auf der Kurischen Nehrung
  • Fremdenverkehrsabgabe
9 Tage
 
Preis pro Person
996,00 €
 
EZ-Zuschlag
149,00 €

Reisefinder


Telefon-Service

03375 - 9 20 20

Unsere Reisebüro-Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr
    und 13:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!