array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "5166"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(18) "Kanadas Westküste"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2020-07-03"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2020-07-16"
    ["date"]=>
    string(18) "03.07 - 16.07.2020"
    ["dauer"]=>
    int(14)
    ["id"]=>
    string(4) "5166"
  }
}
array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "5166"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(18) "Kanadas Westküste"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2020-07-03"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2020-07-16"
    ["date"]=>
    string(18) "03.07 - 16.07.2020"
    ["dauer"]=>
    int(14)
    ["id"]=>
    string(4) "5166"
  }
}
Schmidt Reisen

Kanadas Westküste

Glanzlichter Westkanadas mit der weltberühmten Inside Passage

1. Tag: Flug nach Calgary in Kanada
Begrüßung und Transfer zum Flughafen. Sie fliegen gemeinsam mit Ihrer Schmidt-Reisebegleitung von Berlin nach Frankfurt und weiter mit der Air Canada direkt nach Calgary, die Stadt der Olympischen Winterspiele. Nach der Begrüßung am Flughafen beginnt unsere Bus Rundreise durch Kanada und wir fahren in das 25 Kilometer von Banff entfernte Canmore, dem Ausgangspunkt unserer Erlebnisreise durch die Rocky Mountains. Hotelbezug für zwei Nächte.
2. Tag: Der Banff und Yoho Nationalpark
Heute beginnt unser Abenteuer durch die grandiose Welt der Rockies. In den kommenden Tagen präsentieren wir Ihnen das Beste, was die Kanadischen Mountains zu bieten haben. Uns erwarten bombastische und einzigartige Naturschauspiele! Dichte unendlich scheinende Tannenwälder umschließen türkisblaue Bergseen und am Horizont erheben sich die schneebedeckten Gebirgshänge der Rocky Mountains. Ein grandioser Anblick! Doch der Tag ist noch lange nicht zu Ende. Im Yoho Nationalpark präsentieren sich die wilden Berge Kanadas nicht weniger beeindruckend. Der Park ist bekannt für seine reiche Population an Bären und Grizzlies und der dunkelgrün gefärbte Emerald See verspricht eines der schönsten Fotomotive dieser Reise. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.
3. Tag: Banff und Jasper Nationalparks in der kanadischen Provinz Alberta
Die legendäre Gletscherstraße „Icefields Parkway“ schlängelt sich durch das Herz der Rockies und verbindet den Jasper und den Banff Nationalpark miteinander. Für viele ist es eine der schönsten Panoramastraßen der Welt: hier ein mächtiger Gletscher, dort ein tiefblauer Bergsee und das alles umgeben von weiten Tälern, üppigen Wäldern und schneebedeckten Bergen. Wegen ihrer auffälligen türkisen Farbe sind der Lake Peyto und auch der Bow Lake beliebte Fotomotive. Die intensive Wasserfärbung wird durch feine Gesteinspartikel ausgelöst, die mit dem Schmelzwasser in den See gelangen und das Sonnenlicht reflektieren. Hier am Icefield Besucherzentrum legen wir einen Fotostopp ein. Bezug einer Mountain Lodge für zwei Nächte.
4. Tag: Der Jasper Nationalpark
Der zum UNESCO Weltnaturerbe gehörende Jasper Nationalpark ist der größte Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains. Es erwarten Sie imposante Berggipfel, kristallklare Seen, donnernde Wasserfälle, dichte Tannenwälder und schimmernde Gletscher, die beinahe bis an den Fahrweg heranreichen. Unterwegs legen Sie immer wieder Fotostopps ein. Der heutige Höhepunkt ist eine Bootsfahrt auf dem berühmten Maligne Lake im Jasper Nationalpark. Der See erfüllt alle Klischees, die man mit den Rocky Mountains in Verbindung bringen kann- versprochen! Barbecue-Abendessen in der Lodge des Vortages.
5. Tag: Mount Robson Provincial Park
Auch heute haben Sie wieder unzählige Gelegenheiten zum Fotografieren! Nach etwa einer halben Stunde erreichen wir das Tal des Mielle River, in dessen Niederungen unschätzbar viele Maultierhirsche, Weißedelhirsche, Schwarzbären, Grizzlybären und Bergziegen leben. Wir folgen dem Yellowhead-Pass und nehmen Abschied von der Provinz Alberta. An der Einfahrt in den Mount Robson Provincial Park legen wir einen Stopp für ein Erinnerungsfoto ein. Der Park ist der großartigste Nationalpark in der Provinz British Columbia. Er wurde nach dem höchsten Gipfel der kanadischen Rocky Mountains, dem Mount Robson (3.954 m) benannt. Der gewaltige Bergstock, dessen Spitze im ewigen Eis begraben ist, ist mehr als beeindruckend. Breite Gletschertäler, dichte Wälder und klare Seen erleben wir während der Fahrt durch das Quellgebiet des so mächtigen Fraser River. Für lange Zeit ist kein Haus am Wegesrand zu sehen. Am späteren Nachmittag treffen wir wieder auf Zivilisation. Übernachtung in Prince George in British Columbia. Abendessen.
6. Tag: Prince Georg – Smithers
Heute folgen wir dem legendären Yellowhead Highway Nr. 16 nach Fort St. James. Oft wird in Dokumentationen vom befestigten Handelsposten der historischen „Hudson's Bay Company" berichtet. Die liebevoll restaurierten Häuser aus dem 19. Jahrhundert sind zum Teil mit originalen Möbeln ausgestattet und vermitteln einen guten Eindruck vom einsamen Leben der Händler und Pelztierjäger auf diesem isolierten Außenposten. Weiterfahrt nach Smithers. Die Stadt zeichnet sich durch ihre natürliche Schönheit und einen atemberaubenden Ausblick in alle Himmelsrichtungen aus. Der schneebedeckte Hudson Bay Mountain mit seinen 1.650 m bildet eine perfekte Kulisse. Abendessen im Hotel.
7. Tag: Prince Rupert an der Pazifikküste
In der rauesten Region Kanadas besuchen wir das Ksan Indian Village. Tausende von Jahren lebten in dieser Gegend die Gitskan Indianer. Im Indian Village ist ein authentischer Nachbau eines solchen indianischen Dorfes zu sehen, welches Einblicke in die Geschichte der Gitksan-Indianer gibt. Die Totempfähle vor den Häusern berichten von den Legenden der Indianerstämme. Anschließend geht es auf dem Yellowhead Highway entlang der „rauschenden Wasser“ weiter nach Prince Rupert, dem nordwestlichsten eisfreien Seehafen Nordamerikas. Abendessen im Hotel.
8. Tag: Die weltberühmte Inside Passage
Auf geht's - halten Sie Ihre Kamera griffbereit! Heute erwartet Sie die berühmteste Fährpassage der Welt! Während der etwa 15-stündigen Fährpassage auf einem der spektakulärsten Wasserwege geht es vorbei an den zerklüfteten, unbesiedelten Fjorden der kanadischen Westküste. Die Passage führt entlang riesiger Wälder und enger Kanäle, die an der schmalsten Stelle gerade mal knapp 420 Meter breit, aber gut 500 Meter tief sind. Mit etwas Glück können wir hier, im Labyrinth der Inseln, Wale und Weißkopfseeadler von der Fähre aus beobachten! Wenn Wale zu sehen sind, dann kündigt der Kapitän des Schiffes per Lautsprecher an, ob es Orcas, Grauwale oder Buckelwale sind. Am Ende des Tages werden Sie sicherlich bestätigen, diese spektakuläre Schiffspassage muss ein jeder Naturliebhaber mit eigenen Augen erlebt haben.
9. Tag: Port Hardy - Quadra Island
Wer Skandinavien mag, wird Quadra Island vergöttern. Die Inselgruppe der Discovery Islands, zwischen Vancouver Island und dem Festland Kanadas gelegen, beeindruckt mit einer üppigen Flora und Fauna und einem reichhaltigen kulturellen Angebot. Hier gibt es wunderschöne Küstentrails, an denen sich oft Wale, Seelöwen und Otter beobachten lassen. Sie übernachten heute in der von Indianern geführten Tsa-Kwa-Luten Lodge, die mit ihrer Lage auf den Küstenklippen einen herrlichen Blick über die Discovery Passage bietet. Abendessen in der Lodge.
10. Tag: Faszination auf Vancouver Island
Auch heute wird Ihr Fotoalbum wieder mit schönen Bildern gefüllt. Nach dem Frühstück fahren wir in den kleinen Ort Chemainus. Als hier Anfang der 80er Jahre der wichtigste Arbeitgeber des Ortes verschwand, hat sich das Holzfällerstädtchen etwas Besonderes einfallen lassen: Sie luden Künstler aus ganz Kanada ein, die Geschichte und Tradition der Region auf zahlreichen großflächigen Wandmalereien darzustellen. Inzwischen gibt es über 40 dieser Murals in der wohl größten Freilichtgalerie des Nordwestens. Weiterfahrt bis nach Victoria. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Hauptstadt von British Columbia ein wenig näher kennen. Sie besuchen das Parlament, den Bastion Square, den Beacon Hill Park, sowie den Marine Drive und den malerischen Hafen. Abendessen und Übernachtung auf der berühmten Insel „Vancouver Island“.
11. Tag: Victoria, die Hauptstadt von British Columbia
Heute lassen Sie sich den Pazifikwind um die Nase wehen und besuchen die herrlichen Butchart Gardens, ein Blumenparadies. Verschiedene Motivgärten, wie z.B. der Japanische Garten oder der englische Rosengarten zeigen, mit wie viel Liebe die Angehörigen der Familie Butchart, seit dem Jahre 1904 Pflanzenkulturen aus aller Welt pflegen. Anschließend betreten wir in Swartz Bay die Fähre zur Überfahrt aufs Festland und nehmen Kurs auf Vancouver. Die hochmodere Metropole bildet den glänzenden Schlusspunkt dieser beeindruckenden Rundreise. Übernachtung für die nächsten zwei Nächte im Hotel in Vancouver.
12. Tag: Vancouver
Wie soll unsere Traumroute wohl enden? Natürlich mit einer Stadtrundfahrt durch eine der schönsten Städte der Welt. Hier zeigt sich der Stanley Park mit seinen farbenfrohen Totempfählen, Chinatown und das historische Zentrum Gastown mit seinen verwinkelten Gassen aus Kopfsteinpflaster. Sie besuchen Granville Island mit seinem bekannten Markt, den schönen Geschäften und kleinen Cafés. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gemeinsames Abschiedsabendessen in einem lokalen Restaurant.
13. Tag: Abschied vom Pazifik
Heute heißt es leider Abschied nehmen von unserem kanadischen Abenteuer. Bevor wir jedoch den Flughafen von Vancouver ansteuern, bleibt noch ein wenig Zeit für den Einkauf letzter Souvenirs oder für einen letzten Kaffee in dieser wunderschönen Stadt am Pazifik. Rückflug nach Deutschland.
14. Tag: Heimankunft
Am Vormittag wird Ihre Maschine am Frankfurter Flughafen zur Landung ansetzen. Nach dem Weiterflug und der Ankunft in Berlin werden Sie vom Schmidt-Reisebusfahrer für den Heimtransfer erwartet. Wir sind uns sicher, unsere gemeinsamen Tage im Westen Kanadas werden Sie niemals vergessen!
Eine abwechslungsreiche Mischung verschiedener Hotels und Lodges erwartet Sie während dieser Reise. Vom modernen Stadthotel bis zu romantisch inmitten der kanadischen Landschaft gelegenen Lodges. Alle Gäste- und Hotelzimmer verfügen über Bad oder DU/WC. Die Lodges sind traditionell aus Holz, rustikal und stets dem typischen Baustil Kanadas angepasst.
Schmidt-Leistungen
  • Fahrt im Schmidt-Reisebus zum Flughafen Berlin und zurück
  • Zubringerflug von Berlin nach Frankfurt/M. und zurück
  • Langstrecken-Linienflüge mit Air Canada, einem Mitglied der Star Alliance von Frankfurt/M. nach Calgary und zurück von Vancouver nach Frankfurt/M. in der Economy Class mit Bordverpflegung während des Fluges (leckere Snacks oder eine warme Hauptmahlzeit und Getränke)
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe und Treibstoffzuschläge (Stand 07/2019, Änderungen möglich)
  • 12x Übernachtung in guten Hotels der Mittelklasse und landestypischen Lodges
  • 12x landestypisches Frühstück
  • 12x Abendessen (teils als Mittagessen)
  • Rundreise im kanadischem Reisebus laut Programm
  • Naturschutzgebühren Icefield Besucherzentrum
  • Bootsfahrt auf dem Maligne Lake im Jasper-Nationalpark
  • Panorama-Schiffffahrt auf der weltberühmten Inside Passage (ca. 15-Stunden)
  • Stadtrundfahrt in Victoria, der Hauptstadt von British Columbia
  • Fährüberfahrt Vancouver Island- Vancouver
  • Stadtrundfahrt Vancouver, die Stadt welche von drei Seiten von Wasser umgeben ist
  • Besuch des Stanley Parks in Vancouver
  • Eintritt in die spektakulären Gärten der „Butchart Gardens”
  • Maut-, Nationalpark-, und Tunnelgebühren während der Rundreise
  • qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • Schmidt-Reisebegleitung
14 Tage
 
Preis pro Person ab
4.995,00 €

Reisefinder


Telefon-Service

03375 - 9 20 20

Unsere Reisebüro-Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr
    und 13:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!