array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "5168"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(6) "Indien"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2020-03-10"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2020-03-26"
    ["date"]=>
    string(18) "10.03 - 26.03.2020"
    ["dauer"]=>
    int(17)
    ["id"]=>
    string(4) "5168"
  }
}
array(1) {
  [0]=>
  array(7) {
    ["IDReise"]=>
    string(4) "5168"
    ["Bezeichnung"]=>
    string(6) "Indien"
    ["TerminVon"]=>
    string(10) "2020-03-10"
    ["TerminBis"]=>
    string(10) "2020-03-26"
    ["date"]=>
    string(18) "10.03 - 26.03.2020"
    ["dauer"]=>
    int(17)
    ["id"]=>
    string(4) "5168"
  }
}
Schmidt Reisen

Indien

auf den „Spuren der Maharadschas”

Übrigens: Unsere 4 indischen „G“ als Mitbringsel: - Gelassenheit - Genügsamkeit - Gutmütigkeit - Geduld
1. Tag: Anreise nach Indien
Wollten Sie schon immer einmal vor dem Taj Mahal stehen? Sich wie eine Mogul-Prinzessin oder ein Prinz fühlen oder mit den in Saris gekleideten Menschen über den Markt schlendern? Dann begleiten Sie uns in eines der farbenprächtigsten Länder der Welt! Bewundern Sie während dieser eindrucksvollen Reise das vielfältige Tempelleben, die leuchtenden Gebäude und rot-gold geschmückte Elefanten. Unsere Anreise nach Indien erfolgt von Berlin über Doha und weiter mit dem Langstreckenflugzeug nach Delhi.
2. Tag: Willkommen in Rajasthan
Nirgends lässt es sich während einer Rundreise besser auf den Spuren der Maharadschas wandeln, als im sagenhaften Rajasthan, denn nirgendwo sonst blieben geschichtliches Erbe und kulturelle Vielfalt bis heute so unverfälscht erhalten. Die Rundreise beginnt in der pulsierenden Metropole Delhi, hier erwartet Sie ein Schmelztiegel voller Kontraste! Bunte Farben, ausgefallene Kleidung und das quirlige Leben auf den Straßen zeigen schon bei der Ankunft, dass hier, in Delhi, einiges anders ist. Indien ist bunt, bunter, am buntesten! Sie möchten mehr sehen? Dann lassen Sie uns zu unserer gemeinsamen Entdeckungstour starten! Vielleicht lassen Sie sich ja später noch auf eine Rikscha-Fahrt ein. Sie gehört zu Delhi, wie der Hinduismus und die heilige Kuh zu Indien.
3. Tag: Das fürstliche Leben in Mandawa
Die Geschichten und Mythen um das Fürstenhaus des einstigen Maharadschas stehen heute auf dem Programm. Wir begeben uns auf die Spuren der wohlhabenden Marwari Kaufleute, deren Leidenschaft zum Handeln zu Gunsten des Herrschaftshauses, den Ort mit Reichtum segnete. Nach dem Besuch der prachtvollen Havelis, der alten Kaufmannshäuser, beziehen wir unsere Zimmer in einem der schönsten Hotels der Region. Besser und schöner kann man das Leben in einem indischen Palast nicht nachvollziehen. Überall spüren Sie das Flair, ob in der Bar, im Restaurant oder an der Rezeption und egal wohin Sie blicken, ringsum zeigen sich prachtvolle Wandmalereien.
4. Tag: Farbenpracht an der Karawanenroute- Bikaner
Heute fahren wir in Richtung Wüste und zeigen Ihnen das typische Indien! Es geht nach Bikaner, eine in den Sanddünen gelegene Oasenstadt. Das Örtchen behauptete sich in der Geschichte Indiens als Kamelland. Noch heute zwängen sich hier zwischen Kamelkarren, Pferdekutschen und Rikschas, Jeeps und Autos durch die engen Gassen. Männer mit Turbanen und Frauen in farbenprächtigen knöchellangen Röcken und mit bis über beide Ellbogen mit Silber-und Elfenbeinreifen geschmückten Armen, drängen sich durch das Gewühl. Weitaus ruhiger wird es bei unserem nächsten Besichtigungspunkt, es ist das legendäre Junagarh Fort, der einstige Schutzort für Kamel-Karawanen auf dem Weg nach Nordindien. Mit einem „aahh“ und „ooohh“ werden Sie hier eines der hervorragendsten Bauwerke bewundern.
5. Tag: Wüstengefühle im Wüstencamp
Nach dem Frühstück fahren wir in die Wüste Thar. Das Manvar Wüstencamp ist der ideale Ort, die indische Wüste mit ihrer Kultur und Wildnis zu erleben. Die 30 Zelte sind ausgestattet mit kleiner Veranda, WC, Waschmöglichkeit, sowie einem Schlafraum mit zwei Betten. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Wüstenerlebnis. Nach der Ankunft unternehmen Sie einen ca. halbstündigen Kamelritt zum Sonnenuntergang in die Wüste. Dort erleben Sie ein Gala-Dinner mit indischen Spezialitäten unter dem „Sternenzelt" (wetterabhängig). Übernachtung im komfortablen Zelt unter dem Sternenhimmel.
6. Tag: Jodhpur- eine Stadt macht blau!
Genießen Sie beim Frühstück den spektakulären Blick in die Natur. Anschließend geht es weiter nach Jodhpur der sogenannten „blauen Stadt“ am Rande der Wüste Thar. Eine 10 Kilometer lange Mauer umgibt die historische Altstadt. Hier besuchen Sie das majestätische Mehrangarh Fort. Von dort aus genießen Sie eine faszinierende Aussicht auf die „blaue” Altstadt, die meisten Häuser sind hier hellblau, in der Farbe des beliebten Gottes Krishna, bemalt. Der gemeinsame Bummel über den kunterbunten alten Markt von Jodhpur gibt uns wieder einmal faszinierende Eindrücke. Angeboten wird alles, vor allem aber Gewürze, traditioneller Schmuck, Woll- und Seidenprodukte. Der Markt ist schwer beschreibbar und muss einfach erlebt werden.
7. Tag: Vom Pushkar-See in die „rosarote Stadt” Jaipur
Nach dem Frühstück verlassen wir die schöne Gegend, um die rosarote Stadt Jaipur und den heiligen Pushkar-See, eine der sieben heiligsten Stätten der hier lebenden Hindus, zu besuchen. Keine Pilgerreise der Hindus ist vollkommen, ohne ein Bad im Pushkar-See. Erleben Sie die Atmosphäre, beobachten Sie die rituellen Waschungen und lassen Sie sich von der weltentrückten Atmosphäre an diesem heiligen Ort verzaubern! Hotelbezug für zwei Nächte und Abendessen in Jaipur.
8. Tag: Elefanten und der „Palast der Winde“
Ein spektakulärer Tag erwartet Sie! Der abenteuerliche Auftakt vor den Toren der Stadt ist ein Elefantenritt oder auf Wunsch eine Fahrt mit dem Jeep zum schönsten Palast Rajasthans, Amber Fort. Selbst nach hunderten von Jahren bewohnt die Herrscherfamilie noch einen Teil des Stadtpalastes. Nach einer eindrucksvollen Führung führt uns der Weg zum legendären „Palast der Winde“, einem weiteren Wahrzeichen der Stadt Jaipur. Das Bauwerk mit seiner rosa gefärbten Sandstein Fassade gehört zu den am meisten fotografierten Gebäuden Indiens. Der Maharadscha ließ es einst für seine Haremsdamen bauen, um sie das bunte Leben beobachten zu lassen, ohne dabei selbst gesehen zu werden. Rückfahrt zum Hotel. Am Abend erlernen Sie die Kunst des Sari- & Turban-Bindens. Die Männer üben sich am Turban, während die Damen lernen, wie man ein Seidentuch in einen scheinbar einfach aussehenden Sari verwandelt.
9. Tag: Zum Ranthambore Tiger-Nationalpark
Heute fahren wir in Indiens bekanntestes Tiger-Reservat. Die vorbeiziehende Landschaft gibt uns Einblicke in das Leben der Landbevölkerung. Die Landschaft ist gezeichnet von messerscharfen Bergrücken, Wäldern, weiten Seen und satt grünen Schluchten. Allein die Anfahrt lohnt sich. Unser Hotel entpuppt sich als Luxusidyll in der wilden grünen Landschaft. Genießen Sie Ihren freien Nachmittag. Abendessen im Hotelrestaurant.
10. Tag: Tiger Foto-Safari im Geländewagen
Vom offenen Geländewagen aus beobachten Sie bei einer Morgen- und Nachmittagssafari die wilden Tiere des artenreichen Ranthambore-Nationalparks. Mit ein wenig Glück zeigt sich vielleicht auch der „Herrscher des Dschungels”, der Indische Tiger.
11. Tag: Mit dem Zug durch das Land
Eines steht fest! Eine Indien-Reise ohne eine Zugfahrt ist keine echte Indien-Reise! In der bestverfügbaren Reiseklasse fahren wir in das zweieinhalb Stunden entfernte Barathpur. Wer möchte, kann auch im vertrauten Bus bleiben und von dort aus den Ausblick auf die vorbeiziehende Landschaft genießen. Nachdem wir die Zugfahrer wieder aufgenommen haben, fahren wir dem weltberühmten und als Weltwunder bezeichneten Taj Mahal in Agra entgegen. Genießen Sie vom Agrafort den freien Blick über den Jamuna-Fluss zum Taj Mahal. Die private und große Audienzhalle, die Juwelen-Moschee und den Achteckigen Turm mit tollem Ausblick sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Check In und Abendessen im Hotel.
12. Tag: Taj Mahal - der größte Liebesbeweis der Welt
Das Taj Mahal in Agra! Dieser Ort ist magisch und dahinter steht eine wunderschöne Geschichte. Einst ließ der Großmogul Shah Jahan das Marmor-Denkmal im Jahr 1631 für seine Frau erbauen. Seine große Liebe starb bei der Geburt des 14. Kindes. Angeblich soll sie ihm auf dem Sterbebett zwei Versprechen abgenommen haben. Erstens sollte er für sie ein schönes Grabmal bauen und zum zweiten nicht noch einmal heiraten. Beides tat er. Zu letzterem Versprechen sollte man erwähnen, dass er ohnehin noch zwei weitere Frauen hatte. Anschließend geht es weiter nach Delhi, wo unser Flieger nach Goa auf uns wartet. Hotelbezug für vier Nächte im wunderschönen Strandhotel „The Zuri White Sands, Goa Resort & Casino“
13.-16. Tag: „Urlaub unter Palmen” auf Goa an Indiens Westküste
Schlafen Sie aus, sonnen Sie sich unter Palmen und genießen Sie die Farben des Indischen Ozeans. Es erwartet Sie ein palmengesäumtes Naturparadies, das sich für einen perfekten Abschluss nicht besser anbieten könnte. Am vorletzten Tag geht es zum Flughafen, denn wir müssen schweren Herzens Abschied von unseren Gastgebern nehmen.
17. Tag: Heimreise
„Manchmal lohnt es sich über seinen Schatten zu springen, um eines Besseren belehrt zu werden“! Dieser indischen Redewendung zustimmend, werden wir in der Heimat von einem „faszinierenden Indien“ berichten, das wir künftig mit anderen Augen betrachten. Ankunft in München und Berlin im Laufe der Morgenstunden. Heimtransfer.
Eine abwechslungsreiche Mischung hochwertiger Hotels sowie eines der schönsten Wüstencamps Indiens unterstreichen die Qualität dieser Reise. Alle Hotelzimmer inklusive Ihres Wüstenzeltes verfügen über Bad oder DU/WC sowie weiteren Komforteinrichtungen. Gekröntwird Ihre Reise mit dem Aufenthalt für 4 Nächte im 5-Sterne-Hotel am Indischen Ozean auf der Insel Goa.
Schmidt-Leistungen
  • Fahrt im Schmidt-Reisebus zum Flughafen Berlin und zurück
  • Flug mit Qatar Airways ab Berlin (via Doha) nach Delhi und zurück ab Goa (via Doha) in der Economy Class mit Bordverpflegung während des Fluges (leckere Snacks oder eine warme Hauptmahlzeit und Getränke)
  • Inlandsflug von Delhi nach Goa mit nationaler Fluggesellschaft in Economy Class
  • 23 Kilogramm Freigepäck auf den Flügen
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe und Treibstoffzuschläge (Stand 07/2019, Änderungen möglich)
  • 12x Übernachtung in Hotels der gehobenen Mittelklasse des internationalen Standards
  • 1x Übernachtung im Wüstenzelt
  • 13x internationales Frühstücksbuffet
  • 13x Abendessen (teils als Mittagessen)
  • Rundreise im indischen Reisebus laut Programm sowie alle Transfers und Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen
  • Besichtigung des Junagarh Fort
  • Wüsten-Kamelritt zum Sonnenuntergang
  • Ritt auf einem Elefanten am Amber Fort oder als Alternative Fahrt im Jeep
  • Eintritte in einige der schönsten Paläste Rajasthans, z.B. Amber Fort, Stadtpalast Jaipur u.s.w.
  • Stadtbesuch in Jaipur mit Halt am „Palast der Winde“ und Besuch der historischen Sternwarte „Jantar Mantar"
  • Kleiner Kurs über Seide, Saris und Turbane
  • Fotosafari-Touren (Früh- und Nachmittag) im Geländewagen durch den Tiger-Ranthambore-Nationalpark
  • Typisch Indische Zugfahrt durch die ländliche Region
  • Eintritt in das Agra-Fort mit seinen Marmor Pavillons
  • Besuch des weltberühmten Taj Mahal
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise durch Rajasthan sowie Begleitung in Goa an der Indischen Westküste
  • Schmidt-Reisebegleitung
17 Tage
 
Doppelzimmer mit DU/WC
3.094,00 €
 
Einzelzimmer DU/WC
3.929,00 €
 
Visakosten (auf Wunsch von uns beantragbar)
85,00 €

Reisefinder


Telefon-Service

03375 - 9 20 20

Unsere Reisebüro-Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr
    und 13:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag:
  • 09:00 - 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!