Es tut uns leid aber um diese Seite Vollständig nutzen zu können wird JavaScript benötigt.
Sollten Sie diese meldung sehen bitte aktivieren Sie JavaScript und laden Sie die Seite neu. Weiter Informationen erhalten Sie hier!

Ihr Reiseveranstalter in Berlin-Brandenburg
Menü MENÜ
Ihr Reiseveranstalter in Berlin-Brandenburg
zurück

Warschau, Lodz, Zamosc

Warschau, Lodz, Zamosc und der weltberühmte Büffel-Nationalpark „Bialowieza”

Reisehöhepunkte

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 6x Übernachtung in guten ausgewählten Mittelklassehotels
  • alle Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 6x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 6x Abendessen in den Hotels
  • Eintritt in das Warschauer Königsschloss mit seinen würdevoll ausgestatteten Gemächern und legendärem Thronsaal
  • Stadtrundfahrt mit Besuch der historischen Warschauer Altstadt in Begleitung einer deutschsprechender Reiseleitung
  • Besuch der Renaissance Kleinstadt Kazimierz Dolny am Ufer der Weichsel
  • Panorama-Schifffahrt auf der Weichsel in Kazimierz Dolny
  • Besuch und Stadtführung durch Zamosc, dem Juwel der polnischen Renaissance
  • Ausflug mit dem Planwagen durch den Bialowieski Nationalpark
  • Mittagessen im historischen Zaren-Bahnhof „Bialowieza Towarowa“
  • Stadtbesuch in Lodz, eine schönsten Prachtstädte Polens mit kleiner Stadtrundfahrt
  • Fremdenverkehrsabgabe
ab 777,00 € 23.07.2022 - 29.07.2022

Warschau, Lodz, Zamosc

23.07.2022 - 29.07.2022
Anreise/Abreise
Dauer
Art der Reise
Art der Unterkunft/ Zimmer/ Kabine
Anzahl der Teilnehmer
Preis pro Person
Gesamtpreis

Hier bereisen wir die faszinierendsten und historisch imposantesten Städte Polens, die es noch nicht schafften, aus dem Schatten der großen Touristenmetropolen hervorzutreten. Zu Unrecht wie wir finden! Eines sei Versprochen, die Vielfalt und Erlebnisse dieser Reise sind großartig und ergeben am Ende eine der schönsten Reisekombinationen Osteuropas. Gekrönt wird die Reise mit dem Besuch des Bialowieza-Nationalpark. Dort sind die „scheuen Kolosse“, die Wisente, die heimlichen Stars. Rund 500 Tiere leben hier im unberührtesten Wald Europas.

1. Tag: Auf nach Warschau! Über das neu ausgebaute Autobahnnetz erreichen wir Warschau bereits in kurzer Zeit. Warschau empfängt uns anders als erwartet. Bei der Anfahrt blicken wir auf eine Skyline, die uns an die von New York erinnert. Nun aber hinein in unser Städteerlebnis! Hotelbezug und kleine Freizeit bis zum Abendessen.
2. Tag: Warschau ist ein tolles Ziel! Auf unserer Stadtrundfahrt blicken wir zu Beginn auf den Kulturpalast. Einen 200-Meter-Turm, der aus einer Epoche stammt in der die Sowjets meinten, ein hoch in den Himmel aufragender Zuckerbäcker-Bau könne Warschau verschönern. Anschließend wird es unglaublich modern und von der alten Ära ist kaum noch was zu erkennen. Immer öfter werden Sie sich fragen, ob Sie noch in Warschau sind? Nun wechseln wir von der modernen Kulisse in die Altstadt! Nach dem Krieg kamen Talente des ganzen Landes zusammen um Warschau originalgetreu nachzubauen. Die Altstadt gehört nicht ohne Grund zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier führen wir Sie durch das beeindruckende Königsschloss, das mit seinen würdevoll ausgestatteten Sälen und Appartements einst als Regierungssitz für Könige und hohe Volksvertreter diente. Lassen Sie sich vom einzigartigen Charakter des Marktplatzes verzaubern, mit seinen Bürgerhäusern im Stil der Renaissance und des Barocks ist er traumhaft schön. Die kleinen Gassen bieten zahlreiche Möglichkeiten sich in den Geschäften umzusehen oder in den gemütlichen Cafés die Atmosphäre zu genießen. Hier können Sie den Tipps und Hinweisen unseres Reiseleiters folgen.
3. Tag: Nach einem stärkenden Frühstück führt uns die Fahrt durch die schönen abwechslungsreichen Landschaften, in die am östlichen Weichselufer gelegene Kleinstadt Kazimierz Dolny. Das Bilderbuchstädtchen ist als Perle der polnischen Renaissance bekannt und vereint großartige Architektur inmitten der wunderschönen Landschaft. Nachdem wir durch die malerische Altstadt mit ihren 500 Jahre alten Bürgerhäusern spaziert sind, gönnen wir uns eine kurze Pause am historischen Marktplatz mit seinem Holzbrunnen. Anschließend entspannen wir bei einer romantischen Schifffahrt auf der Weichsel. Genießen Sie die ruhige Weichsellandschaft mit ihren weitläufigen Sandstränden und den grünen Flussinseln. Die auf einem Bergrücken thronende Burgruine von Janowiec ist aus der Ferne sichtbar.Hotelbezug für 2 Nächte in mitten des polnischen Ur-Waldes und Abendessen im Hotelrestaurantin Zamosc.
4. Tag: Warschau, Krakau, Breslau und Danzig - diese Städte kennt jeder. Polen hat aber noch einiges mehr zu bieten. Zamosc zählt zu den Juwelen der polnischen Renaissance und ist ein Meisterwerk der Zusammenarbeit von italienischen Architekten und polnischen Handwerkern. Problemlos könnten hier Filmemacher das Leben in der Renaissance nachstellen. Besonders auffallend sind die am Markt stehenden Armenischen Häuser. Sie wurden von Händlern gebaut, die in der damaligen Zeit in Städten dieser Region zu finden waren. Zamosc ist ein einziges Kunstwerk. Sie werden erstaunt sein!
5. Tag: Freuen Sie sich auf reizvolle Entdeckungen im Bialowieski Nationalpark. Zuerst geht es mit dem Planwagen durch den Urwald, genießen Sie die intakte Umgebung. Die Landschaft und die harmonische Natur erinnern an die tiefen russischen und nicht enden wollenden Waldlandschaften. Hier mitten im Wald besuchen wir den historischen Bahnhof „Bialowieza Towarowa“, welcher im Jahr 1903 für den Zaren Nikolaus II gebaut wurde. Die Inneneinrichtung besteht noch aus originalen Möbeln der damaligen Zeit, sie spiegeln den Charakter aus der Zeit des Zaren wider. Hier laden wir Sie zum Mittagessen in eine der schönsten historischen Bauten der gesamten Region ein.
6. Tag: Sicherlich kennen Sie den berühmten Schlager aus den siebziger Jahren „Theo, wir fahren nach Lodz….“? Aber was stellen wir uns unter Lodz vor? Eines sei versprochen Lodz kann es locker mit deutschen Prachtstädten aufnehmen. Zahlreiche Residenzen und Prunkbauten wohlhabender Textil-Fabrikanten aus dem 19. und 20. Jahrhundert sind noch heute zu bestaunen. Natürlich sehen Sie auch das Herzstück der Stadt, die Ulica Piotrkowska, Europas längste Einkaufsstraße mit etwa 4 km Länge. Sie ist mit ihren Jugendstil-Häusern die schönste Straße der Stadt und bekannt für ihre unzähligen Cafés, Bars und gemütlichen Restaurants. Jetzt hätten wir doch fast vergessen einen wichtigen Haltepunkt zu erwähnen! Es ist der Berg der Kreuze, ein Fotostopp und die dazugehörige Geschichte aus dem Jahr 1710 wird Sie beeindrucken. Hotelbezug und Abendessen in Lodz.
7. Tag: Auf dieser Reise haben Sie unglaublich viel erlebt und Polen von einer ganz anderen Seite kennengelernt! Sie werden mit etwas Wehmut in die Heimat reisen. Ankunft am Nachmittag in den Heimatorten.
Während Ihrer Rundreise wohnen Sie in gut ausgewählten Hotels der gehobenen Mittelklasse. In Zamo?? bewohnen Sie das ehrwürdige Hotel „Zamojski“ und die Ruhe der Natur spüren Sie im bestens geführten Hotel „Drohicki“ in Drohiczyn in der Woiwodschaft Podlachien.

Schmidt-Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 6x Übernachtung in guten ausgewählten Mittelklassehotels
  • alle Zimmer mit Bad oder DU/WC
  • 6x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 6x Abendessen in den Hotels
  • Eintritt in das Warschauer Königsschloss mit seinen würdevoll ausgestatteten Gemächern und legendärem Thronsaal
  • Stadtrundfahrt mit Besuch der historischen Warschauer Altstadt in Begleitung einer deutschsprechender Reiseleitung
  • Besuch der Renaissance Kleinstadt Kazimierz Dolny am Ufer der Weichsel
  • Panorama-Schifffahrt auf der Weichsel in Kazimierz Dolny
  • Besuch und Stadtführung durch Zamosc, dem Juwel der polnischen Renaissance
  • Ausflug mit dem Planwagen durch den Bialowieski Nationalpark
  • Mittagessen im historischen Zaren-Bahnhof „Bialowieza Towarowa“
  • Stadtbesuch in Lodz, eine schönsten Prachtstädte Polens mit kleiner Stadtrundfahrt
  • Fremdenverkehrsabgabe

Reisedokumente

Für diese Reise benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass). Änderungen im Reiseverlauf behalten wir uns vor.